Vorwort Peggy Reichelt

pr

Wäre das nicht schön: Essen so viel man will und was man will, und dabei gesund und schlank werden? Schlemmend zu perfekten Blutwerten und zur Traumfigur? Kein Wunder, dass die Diät-Revolution nach Dr. Atkins derzeit so viele begeisterte Anhänger findet. Die Diät erlaubt unbegrenzt Fleisch und Fett. Stat trauriger abgezählter Mini-Möhrchen gibt es bei Atkins […]

Willkommen im Schlaraffenland

coverbuch

Wohl kaum ein Mediziner der Moderne hat es mit wisenschaftlicher Forschung zu einem so beachtlichen Bekanntheitsgrad gebracht wie der New Yorker Kardiologe Robert C. Atkins mit einem populären Taschenbuch. Seine „Diät-Revolution“ ist mittlerweile mehr als dreißig Jahre alt, längst steigt eine neue Generation zerknirscht von der Waage, neue Diätmoden kamen und gingen, und auch Atkins’ […]

Dicke neue Welt

In der Werbung schlecken glückliche, magere Damen genussvoll Sahneeis, drahtige, fitte Männer werben für Bier und Kartoffelchips und aus Zeitschriften lächeln uns schmalhüftige, langbeinige Models entgegen, die so flache Bäuche haben, dass sie den Namen nicht verdienen.

Fit, schlank und drahtig, so lautet das Schönheitsideal, dem die Menschen nacheifern. Und die Empfehlung der Ärzte geht in die gleiche Richtung: Nehmen Sie ab, ernähren Sie sich gesund, treiben Sie Sport, lautet der Rat, den Menschen mit Gelenk- und Verdauungsproblemen, mit schlechten Blutfettwerten und Rückenschmerzen zu hören bekommen.

Entscheidend ist dabei nicht nur der Gewichtsverlust, sondern der Fettabbau. Eine dicke Speckschicht ist nicht nur ungesund, sie ist auch voluminöser als andere Gewebe. Ein Kilo Körperfett hat das Volumen, das ungefähr drei Grapefruits entspricht. Das gleiche Gewicht hat – logisch – ein Kilo Muskelmasse. Das Volumen entspricht aber dem von zwei mittelgroßen Äpfeln. Keine Frage, dass kompakte, knackige Muskelmasse attraktiver ist.

Im Alltag begegnen wir trotzdem mehr molligen als schlanken Zeitgenossen, staunen über den Mut der Teenager, mit wulstiger Taille bauchfreie Tops zu tragen und blicken beruhigt auf die Wampe des Tischnachbarn in der Bar, der ebenfalls nicht von den Erdnüssen lassen kann. Der Schein trügt nicht: Wir werden immer dicker. Nicht nur die Kinder, über deren Fettsucht wir besorgt lesen, das ganze Volk legt kontinuierlich zu. Machen wir uns nichts vor: Das schmale Kleid, der elegante Anzug vom letzten Jahr sitzt mittlerweile auch verdammt knapp.

Irgend etwas läuft dramatisch falsch mit den Lebens- und Ernährungsgewohnheiten in der modernen westlichen Welt. Je nachdem, welcher Quelle man glauben möchte, gelten mittlerweile 16 bis 50 Prozent der Deutschen als übergewichtig. Extreme Schätzungen gehen davon aus, dass 67 Prozent der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland zu dick sind.

Vorwort Dr. med. Roland Ballier

ballier

Natürlich wünschen sich die Betroffenen eine Diät, die Gewicht, Wohlbefinden und Gesundheit schnell und einfach ins Lot bringt. Der Verzicht auf nur einen Nahrungsbaustein, wie Dr. Atkins ihn propagiert, kann das nicht leisten, auch wenn das immer wieder hartnäckig behauptet wird. So simpel funktioniert gesundes Abnehmen nicht. Gesundheit und Wohlbefinden hängen vom gesamten Lebenswandel ab, […]

Schlank im Schlaraffenland

coverbuch

Hummer mit zerlassener Butter, Rührei mit Speck und Cordon Bleu mit Sauce Hollandaise soviel Sie wollen – die Atkins-Diät verspricht opulentes Essen und gleichzeitig stetigen Gewichtsverlust. Der Traum vom schlanken Schlemmen ohne Brot und Nudeln beherrscht nicht nur Diät – Ratgeber, auch die Wissenschaft befasst sich mit Atkins und seinen Nachahmern wie Glyx-Diät, LOGI-Diät und […]